* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Dies & Das
     Wahrheit
     Abenteuer
     nur ein Wunschtraum ???
     Die gedachte Wandlung
     Hawaii
     die andere Seite
     Windeln
     Damenwäsche
     Langsam aber sicher
     Der Lauf der Zeit
     Beginn

* Freunde
   
    devouement

    - mehr Freunde

* Links
    

* Letztes Feedback








manchmal werden Träume auch wahr!!!!

Es ist ein schöner sonniger Nachmittag, es ist warm, das Grün der Natur hat Formen angenommen. Ich habe mich dazu entschlossen, heute mal wieder in sexy Outfit den Tag ausklingen zu lassen, besonders zu dieser Zeit, sind nicht mehr so viele Menschen unterwegs.

Zu einem farbigen T-Shirt, trage ich einen geilen Spitzenstring, eine hautfarbene dünne Feinstrumpfhose, dazu kurze Jeansshorts und Sneakers. Die Strumpfhosen wähle ich so, das man erst bei näherem Hinsehen erkennen kann, das ich welche anhabe.

Ich verlasse die Stadt und begebe mich an einen mir bekannten romantischen Ort, wo man auch mal alleine sein kann, und seine Gedanken schweifen lassen kann. In meinem Gepäck habe ich Gleitmittel und einen Analplug.

Am Ziel angekommen, suche ich mir einen stillen ungestörten Ort. Anfangs bin ich noch ein wenig aufgedreht, meine Gedanken kreisen, ich bin ein wenig geil. Also setze ich mich auf eine Baumstumpf um ruhiger zu werden.

Ein knacken von Unterholz holt mich aus meinen Gedanken heraus, irgend jemand ist in meiner Nähe. Ich sehe mich um, und erblicke ein mir nicht bekannte Person auf mich zu kommen.

Hallo, wie geht's? Ganz alleine hier, keckes Outfit hast du da an. Er kommt mir näher, an seinen Blicken erkenne ich bereits, das er mich gerne näher kenne lernen möchte.

Hast Lust auf eine wenig Spaß, und kurz danach spüre ich seine Hand bereits an meinem Körper.

Ich und ein Freund würden gerne Spaß mit dir haben, hast du Lust auf einen 3er?

Wonach ist euch denn bei eine wenig Spaß, frage ich ihn. Nun, kommt drauf an, auf was du stehst.

Nun, bin devot und lass mich auch gerne erziehen, mache alles was mir befohlen wird. Mag auch gerne ein wenig Härte. Möchte einfach nur benutzt werden und als Schlampensau dienen.

Das ist genau das richtige für uns beide , und mein Partner fasst mich schon ein wenig fester an.

In diesem Moment höre ich neuerlich Geräusche aus dem Unterholz und sein Partner kommt aus dem Gebüsch.

Stehst du auch wirklich auf Erziehung?

Natürlich, sage ich, sonst würde ich es ja nicht sagen.

Genau in diesem Moment und ohne Vorwarnung bekomme ich links und rechts eine Ohrfeige.

" Zieh die Hose aus "!

Ich komme unmittelbar nicht gleich der Aufforderung nach und will noch etwas fragen, erneut bekomme ich wieder eine links und rechts.

Ich öffne meine Shorts und lass sie zum Boden gleiten.

Bück dich nieder, werde ich angewiesen, in Folge dessen wird meine Strumpfhose im hinteren Bereich aufgerissen.

Einer meiner Partner richtet mich ein, Beine gestreckt, Oberkörper im 90 Grad Winkel.

Mein Hintern wird begutachtet, in Folge dessen wird mir mein Gleitmittel in die Ritze gedrückt. Ein kleiner Rest des Gleitmittels wird auf meinem Hintern aufgetragen und großflächig verrieben. Mit einem Mal spüre ich, wie mir mein Plug in den Hinter gesteckt wird, aber da ich sehr aufgeregt bin, verkrampfe ich mich immer mehr und zucke auch ein wenig zusammen.

Ein schmerzender Schlag mit der Hand erfolgt auf meinen Hintern. Stell dich nicht so an, sonst blüht dir schlimmeres. Ein neuerlicher Versuch, der Plug lässt sich nicht einführen.

Du willst es nicht anders, der Plug wird auf die Seite gelegt.

Hol mal das Gemüse, höre ich aus dem Mund meines Partners. Ich weiss nichts damit anzufangen, verharre in meiner Position. Kurz darauf ist der zweite Partner zur Stelle.

Urplötzlich spüre ich ein starkes Brennen und Schmerzen im Ritzenbereich, immer und immer wieder wird eine Brennessel über meine Haut gezogen. Ich versuche mich zu kratzen, in Folge dessen, wird auch meine Hand verbrannt.

Entweder du entspannst jetzt, oder ich mache an anderer Stelle weiter. Neuerlich wird versucht, den Plug einzuführen, ich verkrampfe immer noch, und so spüre ich diesmal stechende Schmerzen in meinem Hodenbereich.

Wie durch ein Wunder kann jetzt danach der Plug ohne deutliche Verkrampfung eingeführt werden.

Die behandelten Stellen jucken sehr, aber bevor ich mir meine Finger nochmals verbrenne, lass ich es. Der Plug wird mehrmals hin und her bewegt, ein einfach angenehmes Gefühl.

Mit einem Mal stellt sich der zweite Partner vor mich hin, er hat seine Hose runter gezogen, sein Penis hat eine beträchtliche Größe angenommen, den ich jetzt in meinen Mund geführt bekomme. Tiefer und tiefer wird er hinein geschoben, ich fange an zu würgen. Er zieht ihn heraus, ich bekomme links und rechts neuerlich eine Ohrfeige.

Zickt nicht rum, und wieder führt er den Penis bis zum Anschlag in meinen Mund. Mit stoßenden Bewegungen wird er immer wieder rein und raus geführt, dabei umfassen seine Hände meinen Kopf.

 

Nun bemerke ich, wie der Plug aus meinem Hintern gezogen wird, in Folge wird der Penis des anderen Partners eingeführt. Mit ryhthmischen Bewegungen werde ich nun durchgefickt, der Schwanz ist das einzige Problem bei der Sache, der immer und immer wieder am Ende meines Rachens stösst. Langsam aber sicher merke ich, dass meine Partner zum Höhepunkt kommen.

Mein größtes Problem bei der Sache ist, wie sage ich ihnen, dass ich ihre Flüssigkeiten nicht in mich aufnehmen möchte.

Heute wird es soweit sein, das ich Sperma nicht nur in den Mund sondern auch in den Hintern bekommen werde.

Mit einem Mal ist es soweit, ich spüre wie einer meiner Partner zum Orgasmus kommt und mir sein Sperma tief in den Hintern reinstößt, immer und immer wieder stößt er merklich zunehmend seinen Schwanz rein. Spürbar verkrampfe ich, aber es ist nun mal passiert. Ein warmes Gefühl ist innerlich spürbar, irgend wie ungewohnt, denn sonst lasse ich dies nur mit einem Kondom zu. Langsam wird der Penis heraus gezogen, mein Arsch brennt spürbar.

Nach kurzer Zeit ist nun auch der zweite Partner soweit, und spritzt mir seine Ladung Sperma tief in den Hals rein. Ich fange würgen an und bekomme als Antwort einen brennenden Schlag auf den Hintern. Rein und raus, immer und immer wieder erfolgt der Zug seinen Penis, das Sperma bahnt sich den Weg abwärts in meinen Magen, Reste davon verteilen sich im Mund und komme dabei auch vorne heraus und laufen über meine Lippen.

Meine gebückte Stellung schmerzt langsam, mein Hintern brennt nach wie vor, und mein Rachen tut weh. Ich nestle mit meinen Beinen hin und her, als ich in Folge höre:

Knie dich nieder, verschließ die Augen und öffne dein Blasmaul.

Auf das Folgende ist nicht lange zu warten, es wird mir neuerlich ein Penis in den Mund gesteckt.

Du wirst jetzt sicherlich Durst haben, also trink !

Mit diesen Worten wird mir, erst merklich ein paar Tropfen, dann wird es immer mehr, in mein Maul gepisst.

Ich versuche nicht zu schlucken, was auch leider erkannt wird.

Schluck du Sau, du willst es ja nicht anders, ansonsten finden wir eine neue Lösung.

Da die letzte Lösung immer noch juckt, bleibt mir nichts anderes übrig als es zu schlucken.

Alles nimmt mal ein Ende, der Urinstrahl nimmt an Stärke ab. Leck ihn sauber.

Alles hat mal ein gewisses Ende, einer der Partner ist bereits verschwunden.

Wenn Interesse besteht, teilt mir der noch vorhanden Partner mit, können wir dies gerne wiederholen. Ich von meiner Seite, kam zwar nur bedingt zum Orgasmus, erwarte mir das nächste Mal mehr Härte.

Meine Vorstellung als Schlampen-Nutten-Sau in weiblichen Outfit anstandslos benutzt, gedemütigt  und verwendet zu werden, ist einer meiner größten Wünsche.

Was mir jedoch sehr wichtig ist, es dürfen keine Spuren, wie Striemen, Verbrennungen, Quetschungen, Kratzer, Blutergüsse zurück bleiben, deswegen ist meines Erachtens das effizienteste Mittel eine Brennessel. Diese Spuren schmerzen sehr, sind aber relativ schnell vergänglich, und können notfalls mittels Urin oder Speichel neutralisiert werden.

 

Das größte was ich mir vorstellen könnte, ist einfach eine Art sexuelle Vergewaltigung, nur dass dies im beidseitigen Einverständnis passiert.

Gefesselt, geknebelt, verbundene Augen, Schmerzen, Schläge und ganz wichtig:

Ich möchte dabei weibliches Outfit tragen !!!!!!

 

 

 

10.3.14 11:31
 
Letzte Einträge: Fad wars ....... 2. Teil, Verlauf Wochenende, Tagein tagaus, Walking in Strumpfhosen, mal wieder voll rein....., es herbstelt


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung